Webseite wird geladen!

Vulnerability Database WordPress

Diese Seite sollte man immer wöchentlich besuchen, um festzustellen welche Plugins oder Themes für eine Sicherheitslücke in der Datenbank oder für manipulierte Dateien im WordPress Verzeichnis sorgen.

Oder Wordfence-List

WordPress - Creative Publisher

Rollout WordPress 5.9

Das endgültige Urteil von WordPress 5.9 ist wenige Wochen nach dem offiziellen Rollout zu erwarten. Es besteht kein Zweifel, dass das Update enormes Potenzial birgt, die Benutzerkontrolle über die Anpassung zu verbessern und die Verwendung von WordPress durch kleine Unternehmen und Blogger zu revolutionieren.

Es wird erwartet, dass das Update eine neue Ära der Personalisierung und des Webdesigns einläutet, in der Benutzer Zugang zu vielen Mustern und Designoptionen erhalten. Sie können jedoch auch mit den brandneuen und flexiblen Anpassungswerkzeugen, die ihnen zur Verfügung stehen, ihre Magie entfalten.

WordPress - Creative Publisher

WordPress 6.0

Features für WordPress 6.0:

  • Erweiterung und Optimierung für das Full Site Editing bzw. des Template-Editors
  • Ein stärkerer Fokus auf Vorlagen
    • Vorlagen sollen beim Erstellen von Templates mehr im Mittelpunkt stehen.
    • Es soll einfacher werden, Vorlagen für Themes bereitzustellen.
  • Blöcke
    • Erweiterungen und Optimierungen für den Navigations-Block.
    • Mehr Blöcke, um Kommentare zu präsentieren.
    • Das Beitragsbild soll Teil von anderen Blöcken werden können, wie z. B. dem Cover-Block.
    • Der Zitat- und der Listen-Block sollen Kind-Blöcke erhalten können.
    • Verbesserung des Tabellen-Blocks.
    • Ein neuer TOC-Block (Table of Content – Inhaltsverzeichnis)
  • Mehr Möglichkeiten für Block-Autoren
  • Schrittweise Ermöglichung von FSE-Features auch für Nicht-Block-Themes.

Die Frage stellt sich, wer immer noch auf WordPress 5.8.4 seine Webseite betreibt, warum sollte man auf WordPress 6.0 umstellen? Wenn man mit herkömmlichen Themes arbeitet braucht man die individuelle Anpassung des Gutenberg-Editors nicht.

WordPress - Creative Publisher

WordPress 6.0.2

WordPress Sicherheitsfix.
Diese Sicherheits- und Wartungsversion enthält 12 Fehlerbehebungen für Core, 5 Fehlerbehebungen für den Blockeditor und 3 Sicherheitskorrekturen. Da es sich um eine Sicherheitsversion handelt, wird empfohlen, dass Sie Ihre Websites sofort aktualisieren. Alle Versionen seit WordPress 3.7 wurden ebenfalls aktualisiert.

Die nächste Hauptversion wird Version 6.1 sein, die für den 1. November 2022 geplant ist.

Wenn Sie Websites haben, die automatische Hintergrundaktualisierungen unterstützen, beginnt der Aktualisierungsprozess automatisch.

WordPress - Creative Publisher

Warum 5.9.3 und nicht 5.8.4

Generell sollte man immer danach streben, die neueste Version von WordPress zu verwenden. Abgesehen von WordPress-Sicherheitsupdates (diese werden auch auf frühere Versionen zurückportiert), hilft es, sicherzustellen, dass Plugin- und Design-Updates mit Ihrer Website kompatibel sind.

Einige Plugin-Autoren unterstützen keine älteren Versionen von WordPress, sodass Sie diese möglicherweise zu einem bestimmten Zeitpunkt nicht aktualisieren können. Und das könnte auch bedeuten, dass Plugin-Sicherheitsupdates verpasst werden. Wenn Sie diese verpassen, ist Ihre Website in der Regel einem viel größeren Risiko ausgesetzt, gehackt zu werden (die meisten Sicherheitsprobleme stammen von Plugins/Themen und nicht von WordPress).

Wenn Sie nicht bereit sind, den Blockeditor zu verwenden, können Sie jederzeit das Classic Editor-Plugin installieren. Aber lassen Sie sich nach Möglichkeit nicht von Ihrem Thema zurückhalten. Hier im Themenverzeichnis gibt es viele großartige Optionen, die gut mit dem Blockeditor zusammenarbeiten.

WordPress - Creative Publisher

WordPress 5.8.3 Sicherheits-Release

Am 6. Januar wurde WordPress 5.8.3 veröffentlicht. Dabei handelt es sich um einen Sicherheits-Release, weshalb ihr eure Websites möglichst schnell aktualisieren solltet. Es wurden für alle Versionszweige seit WordPress 3.7 Updates bereitgestellt.

WordPress - Creative Publisher

WordPress 5.9 neue Features

Welche Neuheiten bietet WordPress 5.9?

Im Zentrum von WordPress 5.9 stehen erweiterte Design-Tools. Runde Ecken bei Bildern und Filter, die nun direkt hinzugefügt werden können. Alles wird kreativer und vor allem auch sehr flexibel anpassbar sein.

Mit den neuen Möglichkeiten von WordPress 5.9 soll vor allem auch das Design verändert werden können. Nutzer werden optische Änderungen am Theme (Vorlage) durchführen können, ohne dieses separat anpassen zu müssen. Die Verbesserung des Block Editors führt dazu, dass die Nutzer mehr und mehr einfach in Änderungen eingreifen können.

Dazu gehört auch ein neues globales Layout für die Design-Schnittstelle selbst. Egal ob Typografie oder Farben, all das wird mit WordPress 5.9 ein einheitliches Interface erhalten.

Außerdem gibt es das neue Twenty Twenty-Two WordPress Theme, welches die flexibelste WordPress Vorlage (Theme) sein, dass jemals für das CMS veröffentlicht wurde. 30 neue Blöcke sollen jedenfalls die Möglichkeit geben, jeden Teil der WordPress Website zu erstellen oder entsprechend verändern zu können.

Nachfolgen ein Video zum Überblick!

WordPress - Creative Publisher

Neues Complianz Plugin Update

Das wichtige Plugin hat neue Funktionen bekommen und sollte aktualisiert werden. Für die gesetzlichen Erfordernisse ist dieses Plugin notwendig um die Bestätigung der Cookies vom User einzufordern, bevor die Elemente der Webseite geladen werden.

WordPress - Creative Publisher

Full Site Editing ist da

Neben dem Theme Twenty Twenty‑Two finden Sie im Theme-Verzeichnis weitere Block-Themes mit Full-Site-Editing-Funktionen, die darauf warten, erkundet zu werden. Es werden noch mehr kommen!

Wenn Sie eines dieser neuen Themes verwenden, brauchen Sie den Customizer nicht mehr. Stattdessen haben Sie die ganze Macht zur Bedienung der Stile innerhalb des Website-Editors. Genau wie bei Twenty Twenty‑Two, bauen Sie das Design Ihrer Website dort – mit Werkzeugen, die Sie für die Arbeit in einer intuitiven Benutzeroberfläche benötigen und die in Ihren Händen lebendig werden.

Der Site-Editor ist eine neue Funktion, mit der Benutzer von Blockeditoren ihre gesamte Website mit Blöcken erstellen können, einschließlich der Verwendung einiger neuer Designblöcke, und sie mit einem neuen Styling-System anpassen können. Es ist nur für Content-Ersteller verfügbar, die ein Block-Design verwenden und mit dem Gutenberg-Editor arbeiten. Wenn Sie den Website-Editor verwenden, werden die meisten Änderungen hier auf Ihrer gesamten Website vorgenommen.

Wenn man aber auf herkömmliche Weise mit anderen Templates arbeitet braucht man diese Funktionen nicht. Dann wird man über den Classic-Editor oder ein Plugin wie Divi Builder, Site Origin Page-Builder, Visual Composer oder Elementor arbeiten.

WordPress - Creative Publisher

Sicherheit geht vor!

Wenn diverse Plugin-Updates nicht gemacht werden, kann dies zu einem Inferno führen. Besonders wichtig dabei sind die Updates der Sicherheits-Tools von WordPress wie Firewall und Malware Plugins. Denn diese funktionieren nur, wenn sie auf dem neuesten Stand sind. Deswegen ist hier ein regelmäßiges und zeitnahes Update erforderlich um schadhafte Datenbankeinträge und schadhafte Dateien auf dem Server zu vermeiden und das WP-System optimal zu schützen.
Doch mit eine der wichtigsten Aktionen sind regelmäßige Backups der Webseite und Kontrollen der Webseiten. Leider sollte man dies täglich tun, um Probleme möglichst schnell zu erkennen. Backups können zwar ziemlich schnell zurückgespielt werden, bedeuten aber immer wieder einen größeren Aufwand. Was aber tun, wenn die Backups schon einen Hack oder Angriff mit einem Schadcode enthalten? Dann ist eine Neuinstallation fast unumgänglich.

Es gibt auch größere Firmen die gehackt wurden, da sie meist täglich größere Hackerangriffe auf Ihre Webseiten bekommen.
Beispiel Reuter

WordPress - Creative Publisher